Yalikavak - Bodrumurlaub.com

Partner

TR24.today

media24.org

Fabalista

Yalikavak bei Bodrum

Yalikavak

Yalikavak – Stadt, Land, Bucht

Das charmante Yalikavak im Nord-Osten der Bodrum-Halbinsel besticht durch seine Weitläufigkeit und Vielfalt. Die kleine Stadt hat viel zu bieten und ist im Ausland weitgehend unbekannt.

 

Nach Yalikavak kommt man über verschiedene Straßen, die schönste Strecke führt quer durch die Halbinsel. Man biegt, von Bodrum aus betrachtet, vor Ortakent rechts ab und es erschließt sich einem die schöne Bergwelt und Vegetation der Peninsula. Wenige Kilometer vor Yalikavak erreichen wir ein wunderschönes Hochplateau, wo die alten Windmühlen von Yalikavak stehen. Sie sind das Wahrzeichen des Ortes und werden aktuell aufwendig restauriert, wobei sich aktuell auf die letzten 30 Jahre bezieht.

 

Machen Sie hier einen Halt, um den Blick zu genießen. Zu Ihren Füßen liegt der Ort, dahinter eine grandiose Bucht, zur Linken die griechischen Inseln und hinter Ihnen ein altes Gehöft, welches einige Jahrzehnte der Zeit hinterher hinkt. Unterhalb der Mühlen wird eine neue Wohnanlage gebaut, wobei im Großraum Bodrum Häuser bauen eines der beliebtesten Hobbies ist.

 

Dennoch gibt es weitläufige leere Landschaften, karge Gebiete im Sommer und blühende Hügel und Bergketten das restliche Jahr über. Dazwischen alte Bauernhöfe, wo Esel durchaus noch Aufgaben haben.

 

Frühmorgens haben Sie hier oben den schönsten Blick, bevor der Dunst den Horizont verschleiert und die Hitze einem die Lust auf Panorama nimmt.

 

beach-yalikavak_0234
beautiful-yalikavak_0278
belediye-cafe-yalikavak_0274
bucht-von-yalikavak_0365
bucht-yalikavak_0217
bungalow-yalikavak_0363
cafe-yalikavak_0235
cafe-yalikavak_0266
flanieren-yalikavak_0375
gulten-abla-yalikavak_0206
kavakli-kofteci-yalikavak_0213
leaving-cokmerte_0282
marina-yalikavak_0260
marina-yalikavat_0228
moschee-yalikavak_0378
mythos-yalikavak_0245
restaurant-yalikavak_0269
schwammtaucher-turkei_0248
strand-von-yalikavak_0334
strand-von-yalikavak_0347
windmill-yalikavak_0255
yalikavak-map_0200
yalikavak_0232
yalikavak_0244
yalikavak_0307
yalikavak_0350
yalikavak_7469
yalikavak_7485
yalikavak_7494
stop 
01/29 bwd start fwd

Danach geht es bergab. Serpentinen führen uns runter in den Ort, doch überraschenderweise eröffnet sich uns weitläufiges Terrain mit allen erdenklichen Vorzügen einer Kleinstadt. Yalikavak ist etwas moderner als Gundogan, weshalb sich im Sommer hier viele Istanbuler und andere türkische Großstädter nieder gelassen haben.

 

Die Familien bleiben häufig 2 Monate im Süden und der berufstätige Teil pendelt zwischen der Arbeit und dem Ferienhaus. Es gibt selbstverständlich auch Hotels, in der Regel kleine Anlagen, und Pensionen, aber die Ferienhäuser prägen Yalikavak.

 

Unten am Hafen parken zahlreiche Yachten und vor allem Segelschiffe. Es gibt auch noch eine große Schiffswerft, da die geschützte Bucht hierzu geradezu perfekt ist. Doch die Werft wirkt keinesfalls störend. Sie befindet sich am westlichen Rand des Ortes und wird durch eine nette kleine Parkanlage optisch isoliert.

 

Am Ende des Parkes, dort wo die Marina beginnt, befindet sich ein großes Selbstbedienungsrestaurant – ganz untypisch für Bodrum und Umgebung. Ein schlichtes Cafe, welches auch Happen verkauft, wie z.B. Cigara Börek. Es ist der Treffpunkt für Bootsbesitzer, Arbeiter, Fremde wie Einheimische. Das Cafe wird von zahlreichen Straßenhunden belagert, doch werden sie hier geduldet und nicht etwa verjagt. Sie liegen im Schatten an der Hauswand und es scheint sich aber auch wirklich niemand daran zu stören. Einfach wunderbar!

Überhaupt werden Hunde in Yalikavak nicht als Übel, sondern eine Bereicherung betrachtet, selbst am Stadtstrand.

Von der Marina laufen wir in Richtung Strand und dazwischen drängen sich uns sehr viele Restaurants auf. Auch die Küche ist in Yalikavak sehr vielfältig mit zum Teil bemerkenswerter Qualität – der Köfteladen ist über die Stadtgrenzen hinweg berühmt; mit Kultstatus.

 

Hinter den Restaurants liegt das Flanier- und Amüsiervietel, mit Basargasse, Souvenirläden, weiteren auch sehr urigen Cafes und noch mehr Restaurants. Die Türken essen gerne (und viel) und Yalikavak bietet den passenden Rahmen. An dieser Stelle ein Tipp: in der Türkei sind die Menschen kulinarisch sehr verwöhnt. Achten Sie, wo Türken essen oder machen Sie am besten gleich in ihrer Nähe Urlaub, sofern Sie etwas von bewusster Ernährung halten.

Im Viertel, zwischen Marina und Strand gibt es jedoch auch gut sortierte Kneipen sowie ein englisches Pub, welches als Fussball Treff unumgänglich ist. Zudem hat es einige Tee- oder "Männer" Cafes und zwar mitten im touristischen Zentrum. Ein gutes Zeichen!

Hinter dem Amüsierviertel dem Meer abgewendet ist die große Moschee mit einem bemerkenswert guten Soundsystem. Dies ist nicht ironisch gemeint. Die Suren des Muezzins klingen fabelhaft, klar und wenn man dem Glauben nicht abgeneigt ist, sogar berauschend.

Dann folgen Banken, Minimärkte und ein bekannter Feinkostladen.

Gehen wir jedoch nicht ins Landesinnere, sondern bleiben auf der Promenade und laufen zum Landsteg der Yalikavak und die vorgelagerte Halbinsel verbindet, reihen sich die zum größten Teil privaten Strandabschnitte aneinander. Hier sieht es nicht so geleckt aus wie in Türkbükü, und es herrscht nicht die verklemmte Atmosphäre von Torba, stattdessen weht ein lebendiger unkonventioneller Wind.

 

Urlauber spielen mit Hunden im Wasser (sonst ein NO-GO auf touristisch-kommerziellem Gebiet), Kinder kreischen, neben ein paar angeheiterten Ausländern, die ebenfalls laut auf sich aufmerksam machen wollen, doch nichts davon wirkt störend. Im Gegenteil.

Der Strand lebt und die Kellner lachen wesentlich natürlicher, als hinter Fliege und engem Hemd, bei 39 Grad. Es gibt einen breiten feinen Sandstrand, wo es allerdings auch recht eng zugeht, denn Yalikavak wird im Sommer stark frequentiert.

Hinter dem Strand befindet sich eine unspektakuläre Promenade, danach Pensionen, auch Motels und kleine Restaurants und Cafes. Ein großes Restaurant etwas weiter im Hintergrund fällt aus dem Rahmen, da gut ein Drittel der Freifläche Kinderspielplatz und Tollwiese ist.

 

So macht Urlaub Spaß. Yalikavak hat sehr viel zu bieten und während andere Badeorte Versprechungen machen müssen und bunte Propekte benötigen, um Urlauber anzulocken, überzeugt Yalikavak durch Fakten und Taten.

 

Tipps

Wandern

Wandern Sie zum Dorf Sandima den Hang hinauf (ca. 2km) oder nach Geris.

Basar

Am Mittwoch findet der allwöchentliche Markttag statt. Neben Gemüse werden feine Stoffe aus der Gegend um Denizli dargeboten.

Wasser

In Yalikavak gibt es einige gute Trinkwasserquellen. Nutzen Sie die Gelegenheit.